Collax als dualer Partner

Bildquelle Pixabay, alexas_fotos

Seit vielen Jahren ist die Collax GmbH als Ausbildungsbetrieb sowohl am Standort München als auch in Freiburg erfolgreich. Auch ich, David, habe hier schon meine Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung gemacht. Bereits während meiner Berufsausbildung überzeugte mich die Kombination aus Praxis und Theorie.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Lehre und der Übernahme durch die Collax,  wollte ich mich aber noch weiterbilden und einen Bachelor im Bereich Wirtschaftsinformatik Software Engineering absolvieren.  Nach Gesprächen mit der Personalabteilung und auch dem Geschäftsführer, Falk Birkner, ermöglichte mir die Collax ein duales Studium in Partnerschaft mit der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) Lörrach. https://www.dhbw-loerrach.de.

Zwei Jahre sind seitdem vergangen. Das Ziel ist schon nahe. Die Praxisnähe im Unternehmen und der Wechsel zu den Theoriephasen an der Hochschule sind für mich als Student ideal, es ist die perfekte Verbindung zwischen der akademischen Welt und der freien Wirtschaft. Duale Studenten werden dabei sowohl für die praktische Tätigkeit als auch für die theoretische Ausbildung an der Hochschule entlohnt, das macht die Weiterbildung auch finanziell leichter.

Auf der Webseite der DHBW steht: „ Das duale Studium an der DHBW Lörrach verbindet auf einzigartige Weise theoretisches Lernen an einer Hochschule und praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Wer sich für ein duales Studium entscheidet, wechselt alle drei Monate zwischen Hochschule und Ausbildungsstätte. Die Theorie- und Praxisinhalte sind eng aufeinander abgestimmt.  Auf diese Weise sammeln die Studierenden schon während der Studienzeit Berufserfahrung inklusive der im Berufsalltag erforderlichen sozialen Kompetenzen.“

Dem kann ich mich nur voll anschließen. Ich würde diesen Weg wieder wählen.

David Helwig, dualer Student Collax GmbH

NEWSLETTER BESTELLEN: Ich akzeptiere die AGBs und die Datenschutzhinweise